Sie sind hier: DSTG BW | zur DSTG Baden | zur DSTG Württemberg   facebook

| | | Mitgliedschaft und Vorteile | Links | Archiv

Sie sind hier: Archiv
Archiv 2017 - alle Meldungen auf einer Seite
 
20.12.2017

 
 
 
 
10.12.2017

Kai Rosenberger folgt Volker Stich als Vorsitzender des BBW nach

Beim Gewerkschaftstag des Beamtenbundes Baden-Württemberg (BBW Beamtenbund Tarifunion) am 05.12.2017 in Ludwigsburg wurde Kai Rosenberger, Vorsitzender der DSTG Baden und stellvertretender Landesvorsitzender der DSTG BW, zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er erhielt eine fast 100-prozentige Zustimmung – von 168 Delegierten votierten lediglich einer mit Nein und fünf enthielten sich. Herzliche Gratulation aus der DSTG-Familie! Zuvor wurde sein Vorgänger, Volker Stich, der 14 Jahre lang dem BBW als Vorsitzender vorstand, unter tosendem Applaus verabschiedet und zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Im Zentralen Konzernprüfungsamt Stuttgart war Kai Rosenberger viele Jahre als Konzernbetriebsprüfer, DSTG-Ortsverbandsvorsitzender und Vorsitzender des örtlichen Personalrats tätig. Darüber hinaus ist er seit 2010 Mitglied des Bezirkspersonalrats bei der OFD Karlsruhe. Im BBW war er in den letzten fünf Jahren einer der Stellvertreter von Volker Stich. In seiner Bewerbungsrede nannte er u.a. die Fortsetzung des konstruktiven Dialogs mit der Politik, die solidarische Zusammenarbeit von Beamten und Tarifbeschäftigten im BBW und zwischen den Verbänden und Gewerkschaften sowie die Forderungen nach Rücknahme der im Jahr 2013 eingeführten Beihilfeverschlechterungen für junge Beamte, die Überarbeitung der Besoldungsstrukturen und die Erarbeitung einer neuen Entgeltordnung zum Tarifvertrag

Nicht mehr zur Wahl stellte sich aus den Reihen der DSTG Dorothea Faisst-Steigleder. Sie wurde vom Gewerkschaftstag zum Ehrenmitglied ernannt. Zu ihrem Nachfolger als stellvertretender Vorsitzender für den Tarifbereich wurde Jörg Feuerbacher (DSTG Ortsverband Calw), der Arbeitnehmervertreter des DSTG-Bezirksverbands Baden, gewählt. Als weitere Stellvertreter wurden Gerhard Brand (VBE), Michaela Gebele (BTBkomba), Joachim Lautensack (DPolG / Seniorenverband ö.D.), Alexander Schmid (BSBD) und Margarete Schaefer (BLV) gewählt.

Günter Schrader (Vorsitzender des DSTG Ortsverbands ZBp) wurde zum Rechnungsprüfer, Markus Salzinger (Bezirksjugendleiter DSTG Württemberg, Ortsverband Öhringen) zum Ersatzrechnungsprüfer gewählt.

Mehr dazu auf der Internetseite des BBW.
 
Delegierte der DSTG gratulieren unserem neuen BBW-Vorsitzenden Kai Rosenberger (1. Reihe, 3. v. r.)
 
Unter den Ehrengästen befanden sich auch Ministerpräsident Winfried Kretschmann
und dbb-Vorsitzender Ulrich Silberbach
 
 
23.11.2017

24. Gewerkschaftstag des dbb in Berlin

Die neue Führungsspitze des dbb beamtenbund und tarifunion ist gewählt. Neben dem neuen Bundesvorsitzenden Ulrich Silberbach gehören ihr als hauptamtliche Stellvertreter der zweite Vorsitzende des dbb und Fachvorstands Beamtenpolitik, Friedhelm Schäfer (Landesvorsitzender NBB Niedersächsischer Beamtenbund und Tarifunion, Deutsche Steuer-Gewerkschaft) und der stellvertretende Bundesvorsitzende und Fachvorstand Tarifpolitik, Volker Geyer (Kommunikationsgewerkschaft DPV DPVKOM), an. Unser DSTG-Bundesvorsitzender Thomas Eigenthaler wurde als stellvertretender Bundesvorsitzender mit hervorragendem Ergebnis wiedergewählt.

Mit der Beschlussfassung von mehr als 700 Anträgen hat der dbb Gewerkschaftstag die Leitlinien für die gewerkschaftspolitische Arbeit des dbb beamtenbund und tarifunion für die kommenden fünf Jahren festgelegt.

Mehr dazu auf den Internetseiten von DSTG Bund und dbb.
 
Delegierte aus Baden-Württemberg gemeinsam mit dem neugewählten
dbb-Vorsitzenden Ulrich Silberbach (2. von links).
 
Markus Scholl und Kai Rosenberger gratulieren unserem DSTG-Bundesvorsitzenden Thomas Eigenthaler zur erfolgreichen Wiederwahl zum stellvertretenden dbb-Bundesvorsitzenden.
 
 
25.10.2017

Empfang für Personalräte im Landtag

Zu einem Empfang mit Podiumsdiskussion hatte Landtagspräsidentin Muhterem Aras am 12. Oktober Personalräte in den Landtag eingeladen. Sie führte damit die Tradition ihres Vorgängers und jetzigen Stellvertreters, Wilfried Klenk, fort. In ihrer Ansprache dankte Frau Aras den Personalräten für ihre Arbeit und betonte: „Sie geben den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine starke Stimme – auch gegenüber der Politik.“

Das Engagement der DSTG-Personalräte zeigte sich auch bei der anschließenden Podiumsdiskussion, in der Abgeordnete aus allen Landtagsfraktionen mit dem Vorsitzenden des BBW, Volker Stich, diskutierten. Die Personalräte der DSTG nutzten hierbei die Möglichkeit, Fragen zu stellen und Anregungen mit auf den Weg zu geben, beispielsweise zur beabsichtigten Parkraumbewirtschaftung bei nicht überdachten Parkplätzen sowie zu fehlenden Aufstiegsmöglichkeiten vom ehemals einfachen Dienst in den „echten“ mittleren Dienst. Zuvor wurde u.a. über die Besoldung, die Wochenarbeitszeit und die Beihilfe von ab 2013 eingestellten Beamten diskutiert.
 
Personalräte der DSTG gemeinsam mit Landtagspräsidentin Aras und dem stellv. Landtagspräsidenten Klenk
 
 
25.10.2017

Sitzung des Landeshauptvorstands in Schwieberdingen

Der diesjährige Herbst-LaHaVo am 9. und 10. Oktober bot neben den Berichten aus der gewerkschaftlichen Arbeit sowie aus den Stufenvertretungen HPR und BPR viel Raum für Diskussionen.
Erfreuliche Neuigkeiten gab es zur DSTG Forderung „die Arbeit zu den Menschen bringen“. Mit der Erprobung im Rahmen des Piloten zum § 29a AO soll noch in diesem Jahr an fünf Finanzämtern begonnen werden. Auch in Sachen EDV-Ausstattung zeigen sich mit der Ausbringung von externen Festplatten zur Datensicherung erste Verbesserungen.
Darüber hinaus standen u.a. Themen wie Rückversetzungsanträge im Rahmen der anstehenden Personalverteilung, der aktuelle Gesetzentwurf zur Novellierung des Landesreisekostengesetzes, die Dienstpostenbewertung, die Ausweitung der Telearbeitsplätze sowie die aktuelle Situation an der Hochschule Ludwigsburg auf der Tagesordnung.
 
Die Landesleitung, bestehend aus Andrea Gallasch, Jochen Rupp, Kai Rosenberger, Markus Scholl, Raphael Thome sowie (nicht auf dem Bild) Fotograf Steffen Buse.
 
Die übrigen Teilnehmer der LaHaVo-Sitzung.
 
 
16.10.2017

Willkommen im Europa Park!

Am 14. September 2017 fand zum zweiten Mal ein gemeinsamer Ausflug in den Europa-Park bei Rust statt. Dieser wurde wie im Vorjahr von der Landesjugend organisiert und begleitet.

Nach nahezu planmäßigem Start in Stuttgart war der einzige Wermutstropfen das durchwachsene Wetter und das bevorstehende Verkehrschaos. Umso erfreulicher, dass der Verkehr sowie das Wetter im Laufe des Tages nicht so schlimm waren wie befürchtet.

Der Tagesausflug mit ca. 8 1/2 Stunden Aufenthalt im Europa-Park fand recht positive Resonanz bei den insgesamt knapp 40 Freizeitparkliebhabern. Die grandiosen Vorteile, bei einer etwas schlechteren Wetterprognose und abseits der Sommerferien in den Europa-Park zu fahren, sind die extrem kurzen Wartezeiten bei den Fahrgeschäften. Aus eigener Erfahrung kann berichtet werden, dass die längste Schlange beim Anstehen zum Mittagessen vorgefunden wurde.
 
 
 
13.07.2017

Information und Austausch standen im Mittelpunkt beim Treffen der DSTG-Ortsverbandsfrauenvertreterinnen aus Baden-Württemberg

In schöner Umgebung fand am 5. und 6. Juli 2017 die Landesfrauentagung der DSTG Baden-Württemberg in Baiersbronn statt.

Geleitet wurde die Veranstaltung von der Landesfrauenvertreterin Heidi Deuschle, unterstützt von der Bezirksfrauenvertreterin aus Württemberg, Karin Gräber, die in der Tagesordnung neben den aktuellen Informationen auch Platz für viel Austausch ließ.

Themen wie Teilzeit aus sonstigen Gründen, Dienstbefreiung bei Krankheit von Kindern oder akuter Pflege von Angehörigen, Genderstatistik, Beurteilung von Teilzeitkräften usw. wurden rege diskutiert und von der HPR-Vorsitzenden Andrea Gallasch fachkundig begleitet.

Auch der Landesvorsitzende Markus Scholl kam zu den OV-Frauenvertreterinnen mit den neuesten Informationen aus Land und Bund. Nicht nur die Gewerkschaftstage der DSTG Bund, die erst ein paar Tage zuvor stattgefunden hatten, waren sein Thema.

Kai Rosenberger, Bezirksvorsitzender Baden und stellvertretender Vorsitzender beim BBW, berichtete über Wissenswertes vom BBW wie die Gespräche zur letzten Besoldungsrunde und die Zusammenarbeit mit der Landesregierung und der Verwaltungsspitze.

Über die aktuellen Themen aus dem BPR referierte Jochen Rupp, Bezirksvorsitzender Württemberg. Er gab an die OV-Frauenvertreterinnen viel Hintergrundwissen weiter.

Am nächsten Tag war die Vorsitzende der Bundesfrauenvertretung Milanie Hengst ein gern gesehener Besuch. Sie gab Einblick in den Aufbau der Bundesfrauenvertretung und deren Aufgaben. Wie wirkt sich die Digitalisierung in unsere Arbeitswelt zukünftig aus? Gibt es dabei nur Vorteile oder evtl. Nachteile für Frauen? All dies und noch mehr wurde durch das Auditorium lebhaft diskutiert.

Am Ende waren sich alle Frauen einig, die Fahrt in den Schwarzwald hat sich gelohnt und für die Gewerkschaftsarbeit gibt es viele neue Impulse.
 
Frauen unter sich - die Teilnehmerinnen der Landesfrauentagung
 
 
Die Landesleitung zu Gast: Kai Rosenberger, Markus Scholl, Andrea Gallasch und Jochen Rupp
mit Heidi Deuschle und Karin Gräber
 
Landesfrauenvertretrin Heidi Deuschle zusammen mit der Vorsitzenden der Bundesfrauenvertretung Milanie Hengst
 
 
05.07.2017

Tag des höheren Dienstes in Stuttgart

Zum ersten Tag des höheren Dienstes seit acht Jahren hat am 4. Juli die DSTG gemeinsam mit der OFD nach Stuttgart eingeladen.
120 Kolleginnen und Kollegen folgten der Einladung gerne und hörten Beiträge von:
Oberfinanzpräsidentin Andrea Heck
Dr. Cornelia Ruppert, Abteilungsleiterin Finanzministerium
Finanzpräsident Hans-Joachim Stephan
Marco Döhring, OFD Karlsruhe
Thomas Eigenthaler, DSTG Bundesvorsitzender
Markus Scholl, DSTG Landesvorsitzender
und
Werner Willi Pfisterer, Fachreferent höherer Dienst

Eine gute, richtige und wichtige Veranstaltung, die ihre Fortsetzung finden wird.

Ein ausführlicher Bericht folgt im FORUM.
 
 
 
 
 
24.06.2017

18. Steuer-Gewerkschaftstag in Hannover

Thomas Eigenthaler als Bundesvorsitzender bestätigt / Sabine Füller zur stellvertretenden Bundesfrauenvertreterin gewählt
 
Beim 18. Steuer-Gewerkschaftstag des Bundesverbands der Deutschen Steuer-Gewerkschaft am 21./22. Juni 2017 in Hannover ist aus unserem Landesverband Thomas Eigenthaler mit einem beeindruckenden Stimmenanteil von 97% erneut zum Bundesvorsitzenden der DSTG gewählt worden.

Er wird somit weitere fünf Jahre die Geschicke der DSTG lenken. Unterstützt wird er hierbei von den in ihren Ämtern wiedergewählten stellvertretenden Bundesvorsitzenden Andrea Sauer-Schnieber (Landesverband Nordrhein-Westfalen), Karl-Heinz Leverkus (Tarif; Landesverband Nordrhein-Westfalen), Michael Volz (Landesverband Hessen) sowie dem neu gewählten Florian Köbler (bfg Bayern).

Weiter wurde aus unserem Landesverband Baden-Württemberg Sabine Füller (OV Ehingen) einstimmig zu einer der stellvertretenden Vorsitzenden der DSTG-Bundesfrauenvertretung gewählt. Auf Ortsverbandsebene ist sie schon seit vielen Jahren als Frauenvertreterin sowie als Beauftragte für Chancengleichheit aktiv.

Erste Berichte finden Sie auf der Homepage der DSTG-Bund unter www.dstg.de.
 
Die Landesleitung gemeinsam mit der neuen Bundesleitung: Markus Scholl, Andrea Gallasch, Jochen Rupp, Karl-Heinz Leverkus, Thomas Eigenthaler, Michael Volz, Kai Rosenberger, Andrea Sauer-Schnieber, Florian Köbler
 
Die neu gewählte Bundesfrauenvertretung: Birgit Fuchs, Milanie Hengst, Sabine Füller, Johanna Mieder
 
Die Delegation aus Baden-Württemberg zusammen mit der neu gewählten Bundesleitung
 
 
20.05.2017

Seminar der DSTG-Bundesseniorenvertretung

Vom 13. bis 15. Mai trafen sich die DSTG-Seniorenvertreter der Landes- und Bezirksverbände bei einem Seminar in Königswinter, zu dem der Vorsitzende der DSTG-Bundesseniorenvertretung Klaus Becht (gleichzeitig Bezirksseniorenvertreter Württemberg) eingeladen hatte. Für den Bezirksverband Baden nahmen Birgit Renz und für den Landesverband Baden-Württemberg Gerd Huber teil.

Schwerpunkt des Seminars war die Vorbereitung der konstituierenden Sitzung der DSTG-Bundesseniorenvertretung im Rahmen des Steuergewerkschaftstages 2017 in Hannover, bei dem diese satzungsmäßig verankert werden soll. Des Weiteren soll die DSTG-Bundesseniorenvertretung wie die Tarifkommission und die Frauenvertretung eine Geschäftsordnung erhalten, die vom Bundeshauptvorstand zu beschließen ist.

Der DSTG-Bundesvorsitzende Thomas Eigenthaler warb bei seinem Besuch bei den  Seniorenvertretern für gewerkschaftliches Engagement auch über die aktive berufliche Zeit hinaus.
 
Klaus Becht, Thomas Eigenthaler, Birgit Renz und Gerd Huber
 
 
14.05.2017

Frauenpolitische Fachtagung in Berlin

Die DSTG Baden-Württemberg war gut vertreten bei der 13. Frauenpolitischen Fachtagung des dbb in Berlin. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Frauen 4.0 – Diskriminierungsfreies Fortkommen im öffentlichen Dienst – Jetzt umdenken!“ Die zentrale Botschaft: „Leistung ist keine Frage des Geschlechts.“

Weitere Infos:

www.dbb.de/teaserdetail/artikel/dauderstaedt-leistung-ist-keine-frage-des-geschlechts.html
 
Sabine Füller, Kai Rosenberger, Heidi Deutschle und Dorothea Faisst-Steigleder
bei der Frauenpolitischen Fachtagung des dbb.
 
 
14.05.2017

Bundesjugendtage in Berlin und Braunschweig

Die Jugend der DSTG Baden-Württemberg hat in Braunschweig auf dem 18. Bundesjugendtag der DSTG Jugend sowie in Berlin auf dem 18. Bundesjugendtag der dbb Jugend die Weichen für die nächsten Jahre gestellt. Aus Baden-Württemberg wurde Sarah Schneider in die Bundesjugendleitung der DSTG Jugend gewählt. Sie folgt damit Stefanie Vogel nach, die nicht mehr für ein Amt in der Bundesjugendleitung kandidierte.

Mehr dazu auf den Internetseiten der DSTG Bund und des dbb:

www.dbb.de/teaserdetail/artikel/mehr-partizipation-fuer-gewerkschaftsnachwuchs.html

www.dstg.de/archiv/2017/170511_bjt.php
 
Julia Legler, Sarah Schneider, Thomas Eigenthaler, Michael Knödler und Julia Egner
beim Bundesjugendtag der dbb jugend.
 
Die baden-württembergische Delegation
beim Bundesjugentag der DSTG Jugend.
 
 
07.05.2017

Sitzung der Bundesfrauenvertretung vom 5.-6. Mai
in Bad Godesberg

Zu der zweitägigen Sitzung trafen sich DSTG-Frauenvertreterinnen aus dem gesamten Bundesgebiet zum Austausch wichtiger Themen wie zum Beispiel Beurteilungen, Frauenförderung, Familie und Beruf usw.
Zudem stand die Vorbereitung der Gewerkschaftstage in Hannover im Juni auf dem Programm.

Außerdem gab es aktuelle und interessante Berichte aus Berlin von den stellv. Bundesvorsitzenden Andrea Sauer-Schnieber und Michael Volz sowie von der Vorsitzenden der dbb Bundesfrauenvertretung Helene Wildfeuer.
 
Von links: Heidi Deuschle (Landesfrauenvertreterin), Karin Gräber (Bezirksfrauenvertreterin) und Sabine Füller (Frauenvertreterin beim Finanzamt Ehingen)
 
 
25.04.2017

Fortsetzung der politischen Gespräche

Am 24. April traf sich die DSTG-Landesleitung mit der finanzpolitischen Sprecherin der Grünen, Thekla Walker, und dem parlamentarischen Berater Jochen Stopper.

In dem offenen Gespräch in angenehmer Atmosphäre trug die DSTG-Landesleitung die aktuellen Forderungen der DSTG vor. Die DSTG ist sehr zufrieden mit dem guten Kontakt zu Regierungsfraktion und Finanzministerium.
Thekla Walker verwies auf die bereits auf den Weg gebrachten Maßnahmen. Zum Beispiel die Rücknahme der Kürzung der Eingangsbesoldung.
Mehr dazu im nächsten FORUM.
 
Die finanzpolitische Sprecherin der Fraktion der Grünen, Thekla Walker, begrüßte die DSTG-Delegation mit dem Landesvorsitzenden Markus Scholl, Andrea Gallasch, Jochen Rupp, Kai Rosenberger und Steffen Buse.
 
 
30.03.2017

Staatssekretärin Dr. Gisela Splett beim LaHaVo

Kluge Menschen reden miteinander...
Dieses Motto machte sich die DSTG zu eigen und lud Frau Staatssekretärin Dr. Gisela Splett zum Landeshauptvorstand ein.

Staatssekretärin Gisela Splett hob in ihrer Rede die "hervorragende Arbeit" hervor, die in der Steuerverwaltung des Landes Tag für Tag geleistet werde. "Bei meinen Besuchen in Finanzämtern erlebe ich Kolleginnen und Kollegen, die hochengagiert und motiviert ihren Beruf ausüben", sagte sie. "Ich freue mich vor allem über den tollen Einsatz bei der Ausbildung junger Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - zumal das mit zusätzlichen Aufgaben verbunden ist. Aber es lohnt sich und sichert die Zukunftsfähigkeit unserer Steuerverwaltung." Splett nannte das 500-Stellen-Programm der vergangenen Jahre und die rund 850 Stellenhebungen im Jahr 2015, die sie für den richtigen Weg halte. Auch fürs aktuelle Jahr vorgesehene Stellenhebungen gehörten in diese Reihe, insgesamt stehe 2017 eine Million Euro dafür zur Verfügung. "Das zeigt die Bedeutung und Wertschätzung, die die Landesregierung unserer Finanzverwaltung beimisst", so die Staatssekretärin, "und das völlig zu Recht, wie ich finde."

Verbesserungen gebe es jedoch nicht nur auf personeller Ebene, sondern auch bei der technischen Ausstattung . Dafür sei ebenfalls eine Million Euro eingeplant. "Wir wollen, dass zunehmend auf elektronischem Weg  gearbeitet wird, und wir wissen, dass das nur mit der richtigen Ausstattung zu leisten ist", stellte Splett fest. Deshalb würden die Arbeitsplätze im Veranlagungsbereich mit einem zweiten Bildschirm ausgestattet. Im Weiteren wolle man unter anderem die UMTS-Ausstattung erweitern.
 
Staatssekretärin Dr. Gisela Splett und Ministerialdirigentin Dr. Cornelia Ruppert gemeinsam mit den Vorsitzenden Markus Scholl, Jochen Rupp und Kai Rosenberger
 
Der Landeshauptvorstand in der Diskussion mit den Gästen aus dem FM und der OFD
 
 
 
18.02.2017

Fortsetzung der politischen Gespräche

Am Valentinstag, dem 14. Februar, traf sich die DSTG-Landesleitung mit dem Arbeitskreis III (Finanzen) der CDU zu einem zweiten Gespräch nach der Landtagswahl.

Der finanzpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Tobias Wald, begrüßte die DSTG-Delegation mit dem Landesvorsitzenden Markus Scholl, Andrea Gallasch, Jochen Rupp, Kai Rosenberger und Steffen Buse.

In dem offenen Gespräch in angenehmer Atmosphäre trug die DSTG-Landesleitung den Abgeordneten Tobias Wald, Karl Klein, Joachim Kößler, Claus Paal und Dr. Albrecht Schütte die Forderungen der DSTG vor und beantwortete Fragen der Mitglieder des Arbeitskreises. Mehr dazu im nächsten FORUM.
 
Die Teilnehmer des politischen Gesprächs (von links): Steffen Buse, Dr. Albrecht Schütte, Karl Klein, Andrea Gallasch, Markus Scholl, Jochen Rupp, Tobias Wald, Kai Rosenberger, Claus Paal, Joachim Kößler
 
 
07.02.2017

Demonstration am 07.02.2017 in Stuttgart

Für eine gerechte Bezahlung gingen heute in Stuttgart auch viele der Beschäftigten der Finanzverwaltung auf die Straße. Nachdem die Arbeitgeber in den bisherigen Verhandlungen kein Angebot vorgelegt hatten, zeigten die Kolleginnen und Kollegen ihre Entschlossenheit zum Kampf. Aus beiden Bezirksverbänden fanden sich Kollegen, die den Aufruf zum Warnstreik aktiv unterstützten und die Arbeit niederlegten. Auf die Frage "Warum Streik und nicht "nur" Demo" sagte eine der Streikteilnehmerinnen: "Bei einer Demonstration in der Freizeit weiß der Arbeitgeber nicht, was ich in der Zeit mache. Beim Streik setze ich ein klares Signal, dass ich mit der Weigerung, ein vernünftiges Angebot vorzulegen, nicht einverstanden bin."

Erfreulich ist es, dass eine große Zahl von Beamtinnen und Beamten dem Aufruf zur begleitenden Demo ebenfalls gefolgt waren. Damit ist klar: Tarifbeschäftigte, Beamte und Versorgungsempfänger lassen sich nicht auseinanderdividieren.

Aber nicht nur die DSTG ging auf die Straße, auch Polizisten, Lehrer, Straßenwärter, Feuerwehrleute, Förster, Beschäftigte der Justiz usw. kämpften an unserer Seite. Mehr dazu auf der Internetseite des BBW.
 
Foto von Friedhelm Windmüller    
Dorothea Faisst-Steigleder (stv. Landesvorsitzende BBW, Willi Russ (dbb-Verhandlungsführer in Potsdam), Volker Stich (Vorsitzender BBW), Thomas Eigenthaler (Bundesvorsitzender DSTG) und Kai Rosenberger (stv. Landesvorsitzender DSTG BW und BBW) an der Spitze des Protestzuges
 
Foto von Friedhelm Windmüller    
 
Foto DSTG    
 
Foto DSTG    
 
 
05.02.2017

 
 
01.02.2017

DSTG-Vorsitzende beim vertrauensvollen Gespräch beim Amtschef des Finanzministeriums

Am 1. Februar trafen sich die drei DSTG-Vorsitzenden zum informativen Austausch bei Herrn Ministerialdirektor Jörg Krauss im FM. Ministerialdirigentin Dr. Cornelia Ruppert und Ministerialdirigent Reiner Moser komplettierten die konstruktive Gesprächsrunde.
 
von links: Dr. Cornelia Ruppert, Kai Rosenberger, Jochen Rupp, Jörg Krauss, Markus Scholl
 
 
31.01.2017

DSTG im Gespräch mit der FDP

Am 17. Januar traf sich die DSTG-Landesleitung mit dem Arbeitskreis III (Finanzen) der FDP zu einem ersten Gespräch nach der Landtagswahl. Der Vorsitzende des Arbeitskreises Dr. Gerhard Aden und der stv. Fraktionsvorsitzende Jochen Haußmann standen für ein rund anderthalbstündiges Gespräch zur Verfügung. Themen des Gesprächs waren u.a. die Forderungen der DSTG zur Personalausstattung und Stellensituation, die in einem regen und offenen Informationsaustausch besprochen wurden.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie im nächsten FORUM.
 
v.l.n.r.: Sebastian Haag, Kai Rosenberger, Jochen Haußmann, Markus Scholl, Andrea Gallasch, Dr. Gerhard Aden, Steffen Wohlleb, Jochen Rupp
 
 
24.01.2017

Staatssekretärin Gisela Splett empfängt den stellv. Landesvorsitzenden Kai Rosenberger

Bei einem Vieraugengespräch im Rosengartenflügel des Neuen Schlosses erläuterte die Staatssekretärin, Gisela Splett, dem stellvertretenden Landesvorsitzenden der DSTG BW, Kai Rosenberger, die derzeitige strukturelle Haushaltsdeckungslücke. In einem sehr konstruktiven Gespräch konnte Rosenberger der Staatssekretärin auch die Sichtweise der Beschäftigten der Finanzverwaltung erläutern, die in Zeiten sprudelnder Steuerquellen eine faire Teilhabe an der Einkommensentwicklung fordern.
 
 
 
09.01.2017

Die DSTG Baden-Württemberg
beim dbb Jahresempfang 2017 in Köln

 
Bezirksvorsitzender Kai Rosenberger, Landesfrauenvertreterin Heidi Deuschle
und Landesvorsitzender Markus Scholl
 
 
 
 
Archiv
link Archiv 2020

link Archiv 2019

link Archiv 2018

link Archiv 2017

link Archiv 2016

link Archiv 2015

link Archiv 2014

link Archiv 2013

link Archiv 2012

link Archiv 2009-2011

 
FORUM
link Zum Archiv des Forum

 
BELAST-O-METER
link Zum Archiv des
Belast-O-Meter


 
 
 
 
Aktuelles Über uns Unsere Fachbereiche Mitgliedschaft Links Archiv
- Termine Landesvorstand
Wir über uns
- Satzung
- Kontakt
DSTG im BPR und HPR
Forderungen und Erfolge
Vorstand
Fachausschüsse
- Fachausschuss höherer Dienst
- Fachausschuss gehobener Dienst
- Fachausschuss mittlerer Dienst
- Fachausschuss Arbeitnehmer
Frauen
Jugend
Senioren
Schwerbehindertenvertretung
Rechtsschutz
  facebook - Forum
- Belast-O-Meter
 
Zum Seitenanfang Fragen zur Webseite: Thomas Braig
© 2012-2020 by DSTG Baden-Württemberg - Alle Rechte vorbehalten Impressum / Kontakt | Datenschutzerklärung